Superfoodsmoothies.de - Superfoods. Smoothies. Zutaten.
Service Hotline: 030 577028070

Superfood Marken

Die Superfood Marken von superfoodsmoothies.de. Wir legen Wert auf Qualität und auf einen achtsamen Umgang mit Mensch und Natur. Uns ist wichtig, woher und wie die Hersteller Ihre Rohstoffe beziehen. Erfahre hier alles über die Hersteller unserer Produkte und warum wir diese ausgewählt haben.

Green Origins

Green Origins SuperfoodsGreen Origins ist eine Marke des britischen Herstellers “Rainforest Foods” aus Sheffield. Wie der Name schon sagt, hat sich Rainforest Foods auf Produkte aus dem Regenwald, bzw. tropischen Regionen spezialisiert. Gerade diese Regionen halten spannende Superfoods als Nahrungsmittel für uns bereit und die Erzeugung und der Handel schaffen gleichzeitig Einkommen und erhalten die Biodiversität.

Green Origins steht nach eigenen Aussagen für das “Super” in Superfoods. Nur die besten, natürlichsten und selbstverständlich biozertifizierte Rohstoffe kommen bei Green Origins in die Tüte.

Außerdem verzichtet Green Origins, wie die anderen Hersteller die bei Superfoodsmoothies.de angeboten werden, auf künstliche Zusatzstoffe, Füllstoffe oder Bindemittel.

Green Origins Produkte sind Bio zertifiziert nach EU Standard bzw. “Soil Association” deren Standards über die der EU-Öko-VO hinausgehen. Jene Produkte, die nicht Bio zertifiziert sind, stammen aus Wildsammlung und wachsen in abgelegenen Gegenden.

Superfoods zu kaufen bedeutet Teil einer langen Kette zu werden, an dessen Ursprung meist Menschen stehen, deren wirtschaftliche Situation und Lebensbedingungen deutlich schlechter sind, als die unsrigen. Aus diesem Grund ist es Green Origins ganz besonders wichtig, nur mit den verantwortungsvollsten Lieferanten zusammenzuarbeiten. Darüber hinaus arbeitet Green Origins mit der britischen Organisation “Rainforest Concern” zusammen, die sich seit ihrer Gründung 1993 für den Erhalt der Regenwälder unserer Erde einsetzt.

Kiyora Tea

Kiyora Tea LogoKiyora Tea ist ein Berliner Matcha Händler mit besonderen Ambitionen. Kiyora Tea importiert nicht nur direkt und ohne Zwischenhändler aus dem besten Matcha Tee Anbaugebiet Japans, sondern engagiert sich gleichzeitig auch in sozialen Projekten mit Kindern.

Kiyora Tea bezieht seinen Tee in direktem Import aus Japan. Keine Zwischenhändler, keine Großhändler, keine Umwege und keine Handelsaufschläge, die den Tee teuer machen. Kiyora Tea kennt seine Lieferanten persönlich und pflegt enge und vertrauensvolle Beziehungen zu seinen Tee Lieferanten. Nur die besten Matcha Tee Qualitäten bezieht Kiyora Tea. Sowohl in Japan als auch in Deutschland arbeitet Kiyora Tea mit japanischen Kollegen zusammen. Denn den wer könnte die Qualität von Matcha Tee besser beurteilen, als Japaner?

Kiyora Tea ist dabei ausschließlich in der Region “Uji” in der Nähe von Kyoto aktiv. Aus der Präfektur Uji stammen die hochwertigsten Matcha Tees Japans. Auch Japaner schätzen die herausragende Qualität der Matcha Tees aus der Region Uji sehr.

Die Teequalitäten, die Kiyora Tea in Deutschland unter den Labels “Breakfast Edition” und “Cooking Edition” vertreibt, sind qualitativ absolutes Understatement. Das bedeutet, eigentlich müssten diese Produkte “Premium” oder “Ceremony” heißen, so gut sind sie. Und das bestätigen sogar viele in Deutschland lebende Japaner, die mit Kiyora Tea nun endlich einen hochwertigen Matcha Tee Anbieter gefunden haben.

Neben dem Direktimport, der den Tee Bauern in Uji hilft, ihre Produkte ohne Umwege auf dem internationalen Markt platzieren zu können, arbeitet Kiyora Tea auch mit sozialen Projekten zusammen.

Mit der Initiative “one” geht ein Euro des Verkaufspreises einer jeden Packung Matcha Tee an ein kinderhilfsprojekt in Japan, das engagiert und kreativ mit von der Fukushima Katastrophe betroffenen Kindern arbeitet.

Kulau

Die Berliner Kulau GmbH hat sich ganz auf fair und direkt gehandelte Kokosnussprodukte aus Asien spezialisiert. Die Kokosnussprodukte kommen alle aus Bio-Plantagen von den Philippinen. Oft werden Kokosnusspalmen in großindustriellen Monokulturen angebaut. Diese, nur auf Ertragssteigerung ausgerichtete, Plantagenwirtschaft kann jedoch zu ökologischen Schäden führen. Meist profitieren nur wenige von diesen Großplantagen, leiden müssen aber viele.

Daher hat sich KULAU entschieden, die Bio-Kokosnüsse nur von Bio-Plantagen zu beziehen, wo sie in Mischkultur gemeinsam mit anderen tropischen Pflanzen wachsen können. Mit den Partnern vor Ort sorgt Kualu für eine nachhaltige umwelt- und sozialverträgliche Entwicklung. Kulau legt nach eigenen Angaben Wert auf faire Preise und sorgt so dafür, dass auch die Menschen vor Ort vom Kokosnusshandel leben können. Ein Großteil des Kokoswassers, des Kokosöls, des Kokosblütenzuckers oder der Trinkkokosnüsse ist bereits bezahlt, bevor es in Europa ankommt. Dies gibt den Menschen in den Anbaugebieten Sicherheit. Diese Partnerschaft schlägt sich auch in der Produktqualität der Kulau Kokosnussprodukte nieder.

Darüber hinaus pflegt Kulau nachhaltige Beziehungen zu den Produzenten und legt Wert auf faires Wirtschaften unter Einhaltung hoher ökologischer und ethischer Standards. Ferner baut Kulau auf die Zusammenarbeit mit Kokosnuss-Interessenvertretern wie der UN-Kokosnussagentur in Jakarta (APCC), dem indischen Kokosnussministerium (Coconut Development Board), sowie verschiedenen Forschungs-Instituten (z.B. International Coconut Genetic Resources Network) und Kokosnuss-Spezialisten (z. B. Dr. Bruce Fife).

So liefert Kulau nicht nur premium Bio-Kokosprodukte nach Deutschland sondern leistet auch in den Ursprungsländern der Produkte einen wirtschaftlichen und ökölogischen Beitrag.

Wir bei superfoodsmoothies.de haben Kulau daher ganz gezielt unter vielen Kokosproduktanbietern ausgewählt. Denn wer hier in Deutschland exotische Superfoods und Produkte wie Kokoswasser konsumiert, wird Teil einer langen Kette und trägt somit Verantwortung.

Lebepur

Lebepur SuperfoodsDer Berliner Hersteller Lebepur hat sich ganz der Herstellung 100% reiner Frucht- und Pflanzenpulver aus biologischem Anbau verschrieben. Über persönliche Erfahrungen kamen die beiden Gründer selbst zum Thema Ernährung und die Bedeutung von gesunder Ernährung für unseren Körper.

So entschlossen sich die Gründer 2008 zur Herstellung von vitamin- und nährstoffreichen Pflanzenpulvern als Smoothie Zutaten. Seit 2010 schon bietet das Berliner Start-up Frucht- und Pflanzenpulver höchster Qualität an.

Neben der biologischen Erzeugung und dem fairen Umgang mit Lieferanten und Erzeugern ist es Lebepur vor allem wichtig, so viele Produkte wie möglich aus deutschem Anbau zu beziehen. Dies begrüßen wir. Nicht nur, weil man vermuten könnten, dass Bioanbau in Deutschland auch wirklich nach Bio-kriterien erfolgt – was in manch fernen Ländern, so haben es jüngste Prüfungen ergeben, nicht immer der Fall ist – sondern auch, weil durch den Anbau in Deutschland einfach Transportkosten und Emissionen vermieden werden.

Darüberhinaus legt Lebepur auch ein großes Augenmerk auf die biologische und chemische Reinheit der Produkte. So werden die Produkte regelmäßig auf Pestizide, Schadstoffe und mikrobiologische Reinheit getestet.

Sachia

Sachia Chia Samen LogoDie Marke “Sachia” gehört zur Firma Naturkost Übelhör mit Sitz in Leutkirch in Bayern.

Neben einem breiten Sortiment an Naturprodukten liefert Naturkost Übelhör vor allem die Chia Produkte, die auf superfoodsmoothies.de vertrieben werden.

Schon 2001 hatte Naturkost Übelhör erste Anstrengungen unternommen, Bio-Chia Samen aus Lateinamkerika zu importieren. Damals scheiterte es noch an der verfügbaren Anbaufläche.
Erst im Jahre 2004 ergab sich dann der Kontakt zur Universität Tec de Monterey in Mexico und somit die Gelegenheit, sich mit dem Anbau von Chia zu befassen.

Dabei liegt der Firma Übelhör ganz besonders die Zusammenarbeit mit den lokalen Produzenten am Herzen. Viele Reisen nach Mexico haben ein gut funktionierendes Netzwerk geschaffen. So gelang es er Firma Übelhör ein sogenanntes “Public-Private-Partnership” zu initiieren. In solchen Projekten arbeiten Privatwirtschaft und öffentliche Förderorganisationen, wie zum Beispiel die DEG zusammen, um entwicklungspolitische Projekte zu realisieren.

Ziel des PPP-Projektes ist die Schaffung von regelmäßigem Einkommen für die vielen Kleinbauern in Acatic/Mexico, durch den Anbau und die Ernte von Sachia (Marke der Chia Samen in der Kooperative). Seit Jahren flüchten die Kleinbauern in die Großstädte, um Geld zu verdienen und ihre Familien zu ernähren. Durch die Anbaukooperative bleiben sie in ihrem Umfeld und werden ausgebildet in kontrolliert biologischer Anbauweise und in verschiedenen anderen praktischen Tätigkeiten, wie die Reinigung von Saaten und die Vermarktung von Sachia.
Hierfür wurde eigens in eine große Reinigungsanlage investiert, welche die Naturkost Übelhör GmbH & Co. KG der Kooperative Chiablanca kostenlos zur Verfügung stellt.

So stammen die Produkte der Marke “Sachia” nicht nur aus biologischem Anbau, sondern errfüllen auch Entwicklungspolitische Ziele in Mittelamerika.

Superfoodsmoothies.de hat die Marke Sachia gerade wegen dieser Projekte unter allen anderen Chia-Samen Herstellern ausgewählt. Wir finden, als Konsument von exotischen Superfoods haben wir nicht nur eine Verantwortung für uns selbst, sondern auch für die Menschen am anderen Ende der Wertschöpfungskette.

Taste Nature

Authentic Nutrients LogoUnter dem Motto “Zum Wohle von Mensch und Natur“ arbeitet das Hamburger Unternehmen Authentic Nutrients daran, das reichhaltig Nährstoffangebot der Natur für seine Kunden verfügbar zu machen. Mit seiner Marke “Taste Nature” bietet Authentic Nutrients “100% authentische” und natürliche Nahrungsmittel wie Fruchtpulver, Blattpulver oder auch Samen, Nüsse und Kakao.

Authentic Nutrients spürt diese wertvollen Rohstoffe größenteils selbst auf. Dazu hat Authentic Nutrients einen Mitarbeiter in Südamerika, der stetig nach neuen Bezugsquellen sucht. In direktem und fairem Handel mit den Erzeugern werden nur Produkte der Spitzenqualität nach Deutschland importiert.

Authentic Nutrients formuliert dies in seiner Unternehmensphilosophie wie folgt: “Wir sind daher der Ansicht, dass nur ein auf der ganzen Linie korrektes Produkt, welches nicht nur ökologisch angebaut und geerntet, sondern auch fair gehandelt und sorgfältig unter größtmöglicher Erhaltung aller Nährstoffe weiterverarbeitet wurde, man guten Gewissens als wirklich „authentisch und Premium“ bezeichnen kann. Dafür arbeiten wir und davon leben wir.”

Dabei ist eine 100% Kontrolle über die Wertschöpfungskette und absolute Transperanz zu Herkunft und Verarbeitung wichtiger, als die bekannten Gütesiegel, bei denen den Verbrauchern oft nicht klar ist, was genau dahinter steht.

Wir von Superfoodsmoothies.de haben Taste Nature von Authentic Nutrients ganz bewusst wegen dieser Philosophie und der hohen Produktqualität ausgewählt.

The Essence of Africa

The Essence of Africa LogoThe Essence Of Africa ist DIE premium Naturkostmarke für afrikanische Superfoods. Das Unternhemen dahinter, die africrops! GmbH Berlin, ein Unternehmen mit sozial-ökologischem Anspruch, steht nicht nur für einen guten Namen im Green – und Direct Fair Trade, sondern auch für 30jährige Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit in Afrika, Partnerschaft auf Augenhöhe mit den dortigen Landwirten und echtes Know-How im wissenschaftlich-biologischen Bereich. Damit vor allem aber auch für zwei Dinge: Glaubwürdigkeit und Qualität.

Durch kostenlose Beratung von Kleinbauern, den Verzicht auf Zwischenhandelsstufen, Spekulanten und Vertragsstrafen bei Lieferverzug, garantierte langfristige Produktabnahme und nicht zuletzt die Bestimmung des Verkaufspreises durch die Kleinbauern selbst, sorgt The Essence Of Africa für eine echte Partnerschaft und garantiert mehr Lebensqualität. Bei den Kleinbauern in Afrika – und bei uns.

Als einziges deutsches Unternehmen bezieht The Essence Of Africa fair gehandeltes, nachhaltig erzeugtes, qualitativ hochwertiges, rückstandskontrolliertes Bio Moringa Blattpulver in nennenswerten Mengen aus Afrika. Genauer gesagt aus dem gesamten südlichen und östlichen Afrika, hauptsächlich jedoch aus Malawi und Tansania.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit und Superfoods

Nachhaltigkeit ist in den letzten Jahren zum Modewort verkommen. In fast jedem Zusammenhang geht es heutzutage um Nachhaltigkeit. Zu oberflächlich, wie wir finden.

Was bedeutet Nachhaltigkeit für uns?

Superfoods aus fernen Ländern nach Europa zu bringen, um Sie als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung zu essen, erscheint vielleicht zunächst nicht sehr nachhaltig.

Grundsätzlich vertreten wir die Meinung: Regional und saisonal geht vor! Wo immer möglich, sollte man seinen Konsum anpassen und sich von regionalem und saisonalem Obst und Gemüse ernähren. Darüber hinaus sollte nach Möglichkeit auf Fleisch verzichtet werden. Die Menge CO2 die für die Produktion von Fleisch emittiert wird, ist 72mal höher als die CO2 Menge für 1kg Seefracht per Container.

Doch, nicht alle Pflanzen wachsen bei uns. Wir können sie also nicht lokal beziehen. Exotische Superfoods kommen dann nur als Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung hinzu. Und da Superfoods sehr konzentriert sind, braucht man in den meisten Fällen nicht viel davon.

Für Superfoods wie Weizengras oder Gerstengras, die prima bei uns wachsen, gilt natürlich das Gleiche. Diese führen wir von Herstellern, die diese aus deutschem Anbau beziehen.

Auch die Verpackungen der Superfoods, meist Standbodenbeutel, sog. Pouches sind zum Beispiel im Vergleich zu Glasverpackungen umweltschonender, wie eine Studie des Instituts für Energie- und Umweltforschung (IFEU) Heidelberg 2013 zeigt.

Logistik und Versand

Im Bereich Logistik arbeiten wir mit einem ausgewählten Logistikdienstleister zusammen, der das Thema Nachhaltigkeit für sich konsequent umsetzt. Die Firma Gecco GmbH mit Sitz im fränkischen Schwarzach erzeugt nicht nur ihren gesamten Strombedarf zu 100% selbst, sondern verwendet auch Regenwasser aus Zisternen, für die Brauchwasserversorgung. Die IT-Infrastruktur verwendet stromsparende Netzteile und die Beleuchtung wird auf LED umgestellt.

Alle Versandverpackungen, Füllmaterialien und sonstige Verbrauchsmaterialien sind aus 100% Recyclingpapier bzw. -karton. Die Mitarbeiter sind langjährige und gutausgebildete Festangestellte. Darüber hinaus engagiert sich die Gecco GmbH in regionalen Waldschutzprojekten, wie dem Bergwaldprojekt. Versendet wird per DHL gogreen. Bei dieser Versandart werden die versandbezogenen CO2 Emissionen kompensiert.

Perfekte Nachhaltigkeit gelingt kaum jemandem. Doch mit kleinen und konsequenten Schritten in die richtige Richtung bleibt Nachhaltigkeit kein Lippenbekenntnis.