Superfoodsmoothies.de - Superfoods. Smoothies. Zutaten.
Service Hotline: 030 577028070

Matcha Tee

Matcha Tee PlantageMatcha ist nicht „nur“ gemahlener grüner Tee. „Nur“ wäre an dieser Stelle völlig untertrieben, denn Matcha gilt als eine der edelsten Teesorten überhaupt und wird in Japan zum Beispiel in Teezeremonien verwendet. Die Teesträucher, werden vier Wochen vor der Ernte beschattet, wodurch die Blätter besonders zart und intensiv grün werden. Nach der Ernte werden die Blätter zunächst bedampft, anschließend getrocknet, von den Stängeln befreit und in Steinmühlen zu feinem grünen Pulver zermahlen. Diese Art der Verarbeitung geht wahrscheinlich bis ins 6. Jahrhundert zurück, wo Matcha bereits als Heilpflanze in buddhistischen Klöstern verwendet wurde. Matcha wird hauptsächlich in Japan und China produziert.

Matcha vs. grüner Tee – wo liegt der Unterschied?

Was unterscheidet Matcha denn vom üblichen grünen Tee? Matcha zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Antioxidantien aus. Antioxidantien wirken als Radikalfänger im Körper und unterstützen viele wichtige Zellstoffwechselvorgänge. Ein weiterer Stoff, der Matcha auszeichnet, ist das L-Theanin. L-Theanin ist eine Aminosäure, die beruhigend und stressreduzierend wirken soll. Studien hierzu wurden an der Aichisyukutoku University in Japan durchgeführt. Matcha enthält auch Koffein – sogar deutlich mehr, als Kaffee. Im Gegensatz zu Kaffee wirkt das Koffein jedoch hier nicht aufputschend, sondern über einen längeren Zeitraum hinweg gleichmäßig.

Matcha als Zutat für Smoothies

Matcha Tee PulverJe nachdem, zu welchem Wachstumszeitpunkt die Teeblätter geerntet werden, hat der Matcha einen lieblich süßen bis herben Geschmack. Die übliche Zubereitungsart ist das Aufbrühen von Matcha mit 80 Grad heißem Wasser. Danach wird der Tee mit einem sogenannten Chasen, einem feinen Bambusbesen, schaumig geschlagen. Je mehr Schaum dabei entsteht, desto besser.

Matcha kann man in viele Speisen oder in Getränke integrieren. Hier sind Kreativität und Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ob in Kuchen, Gebäck, Heißgetränken oder einfach in einem Smoothie, die feine süßliche Note von Matcha passt fast überall.

Eine besonders leckere Smoothie-Kombination ist zum Beispiel Matcha mit Minze, Ananas, Spinat und Orange. So kann man sich einfach und schnelle seine ganz eigene Interpretation von “Teezeremonie” schaffen und sich dabei sogar noch etwas Gutes tun.

 

Matcha Pulver hier online kaufen

 

Weiterführende Links:
Matcha Tee bei Wikipedia

Bildnachweise:
Foto1: © 8803 – Fotolia.com
Foto2: © Quanthem – Fotolia.com

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort