Superfoodsmoothies.de - Superfoods. Smoothies. Zutaten.
Service Hotline: 030 577028070

Gerstengras

Gerstengras Superfood für gruene SmoothiesDie Gerste (Hordeum vulgare) ist ein der wichtigsten Getreidearten, die wir kennen. Aus Gerstenkörnern wird Brot, Bier, Malzkaffee und viele weitere Lebensmittel hergestellt. Aber nicht nur die Gerstenkörner finden vielseitigen Einsatz, auch das Gerstengras gewinnt an Popularität und zwar als Superfood.

Das einjährige Grasgewächs hat seinen Ursprung im vorderen Orient und östlichen Balkangebiet. Heutzutage wird Gerste nahezu überall auf der Welt kultiviert. Das Getreide erreicht eine Wuchshöhe von etwa 70 bis 120 cm. Gerstengras für Gerstengraspulver, wird jedoch schon recht früh geerntet. Die Halme sind dann noch zart und vor allem noch ganz besonders nährstoffreich.

Superfood Gerstengras

Was sind das für Nährstoffe, die das Gerstengras so besonders machen? Mit Hilfe des Pflanzenfarbstoffs Chlorophyll können Pflanzen Photosynthese betreiben und sich so alle lebensnotwendigen Nährstoffe selbst herstellen. So sind in Gerstengras zum Beispiel zahlreiche essentielle Aminosäuren, leicht verwertbares Pflanzen-Eiweiße, Vitamine und Mineralien enthalten.

Diese können besonders in Stress-Phasen und körperlich anstrengenden Situationen unterstützend auf den Körper wirken. Zellulose und Faserstoffe können als Ballaststoffe zudem noch positiv auf Verdauung und den Cholesterinspiegel wirken. Die basische Wirkung von Gerstengras kann zur Stabilisierung des Säure-Basen-Haushalts beitragen.

Gerstengras Pulver für Smoothies

Und wie integriere ich Gerstengras nun am besten in den Ernährungsplan? Auch dieses Superfood ist in Pulverform erhältlich. Der frische Geschmack erinnert etwas an Spinat. Dem entsprechend lässt sich Gerstengras zum Beispiel sehr lecker in grüne Smoothies mit Kiwi und Grünkohl oder Spinat und Apfel einbauen. Auch herzhafte Varianten sind denkbar, zum Beispiel als eine Zutat in selber gemachtem Pesto oder Salatdressing.

 

Gerstengras hier online kaufen

 

Weiterführende Links:
Gerstengras bei Wikipedia

Bildnachweis:
Foto1: © Smileus – Fotolia.com

 

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort