Superfoodsmoothies.de - Superfoods. Smoothies. Zutaten.
Service Hotline: 030 577028070

Cranberry

Superfood cranberryDie Großfrüchtige Moosbeere, besser bekannt unter dem Namen Cranberry, stammt ursprünglich aus den östlichen Hochmoorgegenden Nordamerikas. Dort wurde sie schon von den Ureinwohnern unter anderem als Heilmittel und als Vitaminquelle genutzt. Heute ist die Pflanze, die zur Gattung der Heidelbeeren und in die Familie der Heidekrautgewächse gehört, in Europa, Asien und Amerika verbreitet.

Der Name Cranberry leitet sich aus der Bezeichnung crane berries, beziehungsweise „Kranichbeere“ ab. Tatsächlich erinnern die Staubfäden der Blüte an einen Kranichschnabel. Cranberries wachsen an immergrünen Zwergsträuchern, sind kräftig rot gefärbt und etwa kirschgroß.

Cranberries – Klassiker und Hausmittel

Cranberries wird eine reinigende und schützende Wirkung zugesprochen. Sie enthalten viel Vitamin B, C und natürliche Antioxidatien, die das Immunsystem unterstützen und zur allgemeinen Gesunderhaltung des Körpers beitragen. Auch als „Hausmittelchen“ bei Blasenentzündungen haben sich Cranberries bewährt. Bestimmte Inhaltsstoffe der Beere sollen Bakterien daran hindern, sich an der Schleimhaut-Oberfläche festzuheften und so Infektionen zu begünsitgen. Diese anti-adhäsive Wirkung wurde schon in einigen Studien nachgewiesen und gilt generell für Infektionen im Mundraum, Magenbereich und im Bereich der Harnwege.

Cranberry Pulver für Smoothies

Cranberries sind entweder im Ganzen, getrocknet, als purer Saft oder als Cranberry Pulver erhältlich. Die Beeren im Ganzen lassen sich wie Rosinen oder andere Trockenfrüchte leicht in Salate, Gebäck und Müslis integrieren
oder zum Garnieren von Desserts verwenden. Ihr fruchtig-herber, säuerlicher Geschmack passt auch wunderbar zu Smoothies zum Beispiel in Kombination mit Apfel und Banane.

Cranberry Pulver hier online kaufen

Weiterführende Links:
Cranberries bei Wikipedia

Bildnachweis:
Foto1: © yanlev – Fotolia.com

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort