Superfoodsmoothies.de - Superfoods. Smoothies. Zutaten.
Service Hotline: 030 577028070

Moringa oleifera

Moringabaum mit Moringa SchotenMoringa oleifera ist eine Pflanze aus der Familie der Bennußgewächse. Moringa Oleifera, auch bekannt als Wunderbaum oder Tree of Life, ist eine sehr nährstoffreiche Pflanze, die sowohl für die menschliche Ernährung, aber auch für Tiere eine große Rolle spielt.

Moringa ist auch unter den folgenden Namen bekannt: Moringa oleifera, Moringa pterygosperma, Guilandina moringa auf Englisch auch als Horseradish, Drumstick or Ben Tree. In Indien im Ayurveda als Shigru oder bei uns auch als Meerrettichbaum, Behenbaum, Behennussbaum, Klärmittelbaum, Trommelstockbaum oder Pferderettichbaum. Die Engländer gaben dem “Horseradish Tree” seinen Namen, als sie diesen in Indien das erste Mal sahen. Wohl weil der Geschmack von Moringa Wurzeln an Merretich erinnert.

Moringa ist ein schnellwachsender, anspruchsloser Baum, der einst aus dem Norden Indiens stammend, heutzutage in den gesamten Tropen zu finden ist. Von Moringa können vor allem die nahrhaften Moringablätter genutzt werden. Frisch, oder als Moringatee oder Moringablattpulver.

Besonders Moringa oleifera hat weltweit eine lange Tradition als Nutzpflanze. Moringa wird seit über 300 Jahren in der ayurvedischen Heilkunst in Indien eingesetzt, vor über 2000 Jahren ließen sich bereits die alten Ägypter mit Moringa Öl salben und in weiten Teilen Südostasiens, Afrikas und der Karibik wird Moringa heute noch als traditionelles Nahrungsmittel verwendet. Wohl auch, weil Moringa etliche wertvolle Inhaltsstoffe bietet. Auf den Philippinen ist Moringa, bzw. “Malunggay” wie es dort genannt wird, ein alltägliches Nahrungsmittel. Auf Kuba schwört Fidel Castro seit langem auf die gesundheitsfördernden Eigenschaften von Moringa.

Nährstoffe in Moringa

Moringapulver für grüne SmoothiesIn kaum einer anderen Pflanze finden sich so viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Antioxidantien wie in Moringa. Viele der heute als Superfoods bezeichneten, altbekannten Pflanzen enthalten zwar jeweils eine große Menge eines bestimmten Nährstoffs oder einer Nährstoffgruppe. Aber nur wenige Pflanzen können es mit Moringa aufnehmen.

Moringa enthält 18 der 20 bekannten Aminosäuren auf, darunter alle essenziellen, also solche, die der Mensch nicht selbst bilden kann. Aber das ist noch nicht alles. Mit 46 antioxidativ wirkenden Substanzen, den sogenannten, oder auch Radikalfängern genannt, bietet Moringa einen der höchsten ORAC (oxidativ radical absorbance capacity) Werte im Pflanzenreich. Diese stammen aus den Carotinoiden und Polyphenolen (Flavonoide, Anthocyane, Phytoöstrogene) der Pflanze. Man sagt diesen sekundären Pflanzenstoffen eine positive Wirkung auf den menschlichen Organismus nach.

Vielleicht ist das mit ein Grund, weshalb Moringa besonders bei Sportlern, Veganern und Vegetariern, gesundheitsbewussten Menschen und Rohkostfans beliebt ist. Und vielleich auch der Grund, warum Fidel Castro sich noch wacker hält.

Moringa Blattpulver eignet sich sehr gut für grüne Smoothies. Zusammen mit anderen frischen grünen Blattgemüsen, oder Zitrusfrüchten kann Moringa gut in grünen Smoothies kombiniert werden.

Moringa hier online kaufen

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort