Superfoodsmoothies.de - Superfoods. Smoothies. Zutaten.
Service Hotline: 030 577028070

5 Superfood Trends 2015

Superfood Trends 2015: Schon wieder neue Superfoods? Was ist mit Grünkohl, Chia, Maca und all diesen Superfoods? Wieder out?

Nein, keine Sorge! Alles im grünen Bereich. Es kommt aber noch besser. Zu den üblichen Verdächtigen, die bereits seit einigen Jahren in grünen Smoothies sehr beliebt sind, wie:

  • Grünkohl
  • Spinat
  • Mangold
  • Löwenzahn
  • Petersilie
  • Brennessel
  • Postelein
  • und reifen Früchten, etc.

gesellten sich in der letzten Zeit die exotischen Superfoods, wie z.B. Maca, Spirulina, Chlorella und Chia Samen, etc. Mit diesen Superfoods ließen sich die grünen Smoothies noch ein bißchen “aufmotzen”. Und wie es bei neuen Entwicklungen so üblich ist, wurde auch bislang jedes Jahr eine neue Super-Pflanze als Superfood auserkoren. Zugegeben, wir stehen diesem Hype etwas skeptisch gegenüber. Denn, Superfoods sind im Prinzip nichts anderes als ganz gewöhnliche Pflanzen, mit dem Unterschied, dass sie eine höhere Nährstoffdichte aufweisen, als andere Lebensmittel.

Aber, für 2015 wird das nicht anders sein. Daher hier unsere Prognose für die Superfood Trends 2015:

Ich kenne die Trends schon! Hier geht’s direkt in den Superfood Shop

1. Moringa

Bio Moringa PulverMoringa wird 2015 den Durchbruch erleben. Ob als Moringa Pulver, als Moringa Kapseln, Moringa Presslinge, Moringa Tee oder Moringa in anderen Produkten. Von Moringa (Moringa oleifera), einem strauch-artigen Baum aus den Tropen, können nahezu alle Pflanzenteile genutzt werde. Am weitesten ist jedoch das Blattpulver aus den Blättern der Moringapflanze verbreitet. Auf den Philippinen ist es schon seit Jahrzehnten ein alltägliches Lebensmittel und findet sich in vielen Produkten. Auf Cuba schwört Fidel Castro auf die gesundheitlichen Wirkungen von Moringa und im indischen Ayurveda sind mehrere hundert Krankheitsbilder bekannt, gegen die Moringa helfen soll. Celebrities wie Lily Cole und Livia Firth mixen Moringa ebenfalls bereits in ihre grünen Smoothies. Nicht ohne Grund.

Was kann Moringa?

  • hat einen hohen Proteingehalt (ca 30%)
  • enthält alle essentiellen Aminosäuren, ideal für Veganer
  • enthält Vitamin C und Eisen
  • liefert Antioxidantien (Epigallocatechingallat, Quercetin, Kaempferol, etc…)
  • enthält Zeatin, das Anti-Aging Pflanzenhormon

Schmeckt am besten mit:

  • grünen Smoothies
  • süßen und sauren Früchten
  • herzhaften Suppen
  • in Pesto

2. Seetang: Kelp, Wakame, Kombu

Seetang Wakame das SuperfoodSeetang wird 2015 häufiger auf dem Speiseplan von ernährungsbewussten Menschen stehen. Dabei müssen es nicht unbedingt immer die fernöstlichen Vertreter wie der aus dem Japan-Restaurant bekannte “Wakame” Seetang sein. Auch lokale Sorten wie Kelp, auch bekannt als Kombu, werden 2015 verstärkt Einzug in die Superfood Küche halten. Algen sind in der traditionellen chinesischen Medizin seit tausenden von Jahren als Heilmittel bekannt. Als Pulver vermahlen eignet sich Kelp Pulver ideal für grüne Smoothies. Da Algen relativ viel Jod enthalten können, sollte man sie zum einen sparsam verwenden und im Zweifel ärztlichen Rat einholen.

Was können Seetang und Algen?

  • enthalten natürliches Jodd
  • enthalten Mineralstoffe wie Eisen, Calcium, Magnesium
  • enthalten Ballaststoffe wie Agar, Carragen, Alginat

Schmeckt am besten:

  • in grünen Smoothies
  • frisch als Salat
  • zu Sushi und anderen leichten Gerichten

3. Hanfsamen & Hanfpulver

Superfood Hanf für grüne SmoothiesChia Liebhaber aufgepasst, Ihr müsst jetzt ganz stark sein (das seid Ihr ja schon). Es gibt “einen neuen im Viertel”, den Hanf. Hanfsamen und Hanfpulver werden 2015 die universal Proteinquelle. Einst war Hanf eine der beliebtesten Nutzpflanzen, bevor sie in den 1960er Jahren dann fast gänzlich von der Bildfläche verschand. Glutenfrei und mit einem idealen Verhältnis von Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren ist Hanfpulver vielseitig einsetzbar. Als vegane Proteinquelle für Sportler, als glutenfreie Mehlalternative für Backwaren, oder als Zutat für grüne Smoothies. Hanfpulver ist nahrhaft, sättigend und spendet Energie.

Was kann Hanfpulver?

  • enthält wichtige Omega-3 Fettsäuren
  • optimales Fettsäurenverhältnis
  • enthält Gammalinolensäure
  • bis zu 24% Eiweißgehalt
  • Enthält die Aminosäuren Edestin und Albumin

Schmeckt am besten:

  • in Superfood Smoothies mit Früchten
  • in grünen Smoothies
  • in Backwaren

4. Baobab

Baobab das Superfood hier online kaufenBaobab ist unter den Superfoods fast so etwas wie ein “ewiges Talent” im Fussball. Immer hoch gelobt, aber nie einen richtigen Durchbruch. Fast! Dieses Jahr wird das Jahr des Baobab! Warum? Weil die Zeit reif ist. Genau so wie ein Baobab Baum ca. 20 Jahre benötigt, bis er das erste Mal Früchte trägt, genauso hat es eine Weile gedauert, bis die Vorteile von Baobab erkannt wurden. Zudem war Baobab wegen der EU Bovel Food Verordnung bis vor einigen Jahren noch nicht in der EU zum Verkauf zugelassen. Eigentlich unverständlich bei einem pflanzlichen Produkt, das bereits seit Jahrhunderten in Afrika zu den meistgegessenen Lebensmitteln der ländlichen Bevölkerung zählt.

Bio Baobab Fruchtpulver aus Afrika ideal geeignet für SmoothiesBaobab ist sehr vielseitig. Nicht umsonst heisst der Baobab in Afrika auch “Apothekerbaum”. Baobab Pulver enthält eine Menge Vitamin C, ist reich an Kalium, Calcium, Phosphor und darüber hinaus weist Baobab ein ideales Ballaststoffverhältnis zwischen unlöslichen und löslichen Ballaststoffen auf. Die in Baobab enthaltenen Fructooligosaccharide (FOS) sind für den menschlichen Verdauungstrakt nicht verwertbar, fungieren aber im Darm als Nährstoff für die günstigen Bifidobakterien. Baobab wirk also präbiotisch. Was sonst teuer in Joghurts erkauft wird, erhält man mit Baobab in viel konzentrierterer Form.

Was kann Baobab?

  • enthält Vitamin C
  • enthält Kalzium, Kalium, Phosphor
  • enthält ein günstiges Ballaststoffverhältnis
  • liefert Fructooligosaccharide
  • wirkt bindend (in Suppen, Säften, Smoothies, Cremes, etc.)

Schmeckt am besten:

  • in Smoothies
  • in Suppen
  • in Salatdressings
  • in Gelees und Marmeladen

5. Pilze: Reishi, Chaga

Reishi Pilz SuperfoodNein, keine Champignons oder Pfifferlinge. Bei den Superfood Pilzen 2015 handelt es sich um Spezies wie den “schiefen Schillerporling” (Chaga) oder den “glänzenden Lackporling” (Reishi). Ersterer ist in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) seit Jahrtausenden als Heilmittel bekannt. Für den Reishi Pilz (Ganoderma lucidum) gibt es wissenschaftliche Studien, die seine Wirksamkeit bestätigen. Er soll das Immunsystem und die Leber stärken sowie den Stoffwechsel anregen. Chaga Pilze sind in Russland seit Jahrhunderten Teil der traditionellen Medizin. Ihm werden positive Wirkungen auf den Verdauungstrakt zugesprochen. Im Gegensatz um Reishi Pilz gibt es für den Chaga Pilz keine wissenschaftlichen Studien. Wir sind gespannt, wie sich die Popularität dieser Pilze entwickeln wird.

Was kann der Reishi Pilz:

  • enthält Triterpene (wie die Ganodernik Säure)
  • enthält das Spurenelement Germanium das auch in Knoblauch, Ginseng und Aloe Vera vorkommt
  • enthält Adenosin (von dem eine schlaffördernde Wirkugn vermutet wird)

Fazit

Wir können ganz entspannt bleiben. Auch 2015 wird nur mit Wasser gekocht, bzw. gemixt. Also alles im grünen Bereich. Und wer seinem grünen Smoothie gerne etwas auf die Sprünge helfen möchte, der bedient sich wie gehabt bei den Superfoods und macht aus seinem grünen Smoothie ganz einfach einen Superfood Smoothie. Und vielleicht findet ja eines der Top 5 Superfoods 2015 den Weeg in Euren Mixer.

Wie werden Smoothies zu Superfood Smoothies?

Ganz einfach. Ihr orientiert Euch einfach an den Anleitungen zur Herstellung klassischer Smoothies, oder grüner Smoothies. Den entscheidenden Twist erhalten die Superfood Smoothies allerdings bereits schon bevor Ihr die Taste an Eurem Mixer drückt. Nämlich durch die Zugabe Eures gewünschten Superfoods. Welches Superfood nun zu welchem Zweck am besten geeignet ist, erfahrt Ihr hier auf unseren Seiten, in den Superfood Kategorien. Einfache und gute Superfood Smoothie Rezepte findet Ihr in unserer Rezepte Datenbank. Probiert es einfach mal aus!

Hier findet Ihr eine Superfood Liste mit noch mehr Superfoods für Eure Smoothies.

Bildnachweise:
© lapsha_maria – Fotolia.com
© HLPhoto – Fotolia.com
© Soru Epotok – Fotolia.com
© Marek – Fotolia.com

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort