Superfoodsmoothies.de - Superfoods. Smoothies. Zutaten.
Service Hotline: 030 577028070

Sommer-Smoothies mit Superfoods

Sommer-SmoothieGerade im Sommer ist es wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten und den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. Schließlich ist dieser permanent damit beschäftigt, unsere Körpertemperatur stabil zu halten, damit wir trotz Hitze einen kühlen Kopf bewahren und uns bei unseren gewohnten Aktivitäten nicht die Puste ausgeht.

Neben viel Wasser sind auch Superfood-Smoothies und grüne Smoothies im Sommer die idealen Begleiter. Sie erfrischen und geben unserem hitzegeplagten Körper all die Nährstoffe zurück, die er durch Anstrengung und starkes Schwitzen verliert. Superfood-Smoothies sind also die optimalen Erfrischungsgetränke für den Sommer. Egal ob saftig oder cremig, süß oder eher sauer – es gibt unzählige Varianten und Rezepte. Ein paar unserer Favoriten und andere nützliche Tipps für einen gelungenen Sommer-Smoothie könnt ihr hier nachlesen.

Was gehört in einen erfrischenden Smoothie?

Das Schöne an Superfood-Smoothies ist, dass man sie ganz einfach nach seinen persönlichen Vorlieben mixen kann. Alles was man braucht, sind ein paar reife Früchte oder Blattgrün als Basis, ein Superfood und etwas Flüssigkeit. Wer es saftig und eher säuerlich mag, greift zum Beispiel zu Zitronen, Weizengras und Eiswürfeln. Wer es lieber kühl und cremig mag, ist mit Ananas, gefrorener Banane, Baobab und Kokoswasser gut bedient. Erlaubt ist alles, was schmeckt.

Sommerfrüchte als gesunde Smoothie-Basis

Gerade jetzt im Sommer haben viele Früchte Saison, die sich hervorragend als Basis für Superfood-Smoothies eignen. Dazu gehören zum Beispiel Mangos und Beeren, saftige Melonen aber auch Avocados oder Kirschen. Reife Früchte schmecken meist so süß und aromatisch, dass zusätzliche Süßungsmittel im Smoothie überflüssig sind. Das ist nicht nur gesünder, sondern spart auch Kalorien. Außerdem liefern saisonale Früchte wertvolle Nährstoffe. Wassermelonen beispielsweise enthalten Vitamin A, C und Eisen. Erdbeeren wiederum versorgen den Körper mit Folsäure. So sind Sommerfrüchte nicht nur geschmacklich, sondern auch nährstofftechnisch die ideale Basis-Zutat für Superfood-Smoothies.

Tipp: Besonders lecker schmecken übrigens Smoothies aus gefrorenen Früchten. Sie haben nicht nur eine eiscreme-ähnliche Konsistenz, sondern kühlen das Gemüt schon beim ersten Schluck.

Gemüse und Blattgrün bei Hitze

Aber nicht nur Obst, auch Gemüsesorten wie zum Beispiel Gurken oder Staudensellerie sind eine passende Grundlage für einen Sommer-Smoothie. Sie enthalten viel Wasser, sind kalorienarm und gut bekömmlich, also besonders geeignet für heiße Tage. Auch gefrorener Spinat eignet sich hervorragend als Zutat in erfrischenden Superfood-Smoothies. Grüne Kräuter wie Minze, Basilikum oder Brennnessel wirken kühlend und geben dem Smoothie eine frische Note.

Superfoods erfrischen und stärken

Welche Superfoods eignen sich am besten als Erfrischung bei Hitze? Die Antwort ist simpel: alle! Superfoods zeichnen sich bekanntlich durch ihre hohe Nährstoffdichte aus. Gerade im Sommer, wenn der Körper stark beansprucht wird und durch permanentes Schwitzen Mineralien und Energie verliert, können Superfoods dazu beitragen, die leeren Speicher wieder aufzufüllen. Chlorella-Algen sind zum Beispiel ein wertvoller Jod-Lieferant. Baobab unterstützt bei Müdigkeit und Erschöpfung. Weizen– und Gerstengras bringen den Säure-Basenhaushalt ins Gleichgewicht. Moringa versorgt den Körper mit essentiellen Aminosäuren, Vitamin C und sekundären Pflanzenstoffen. Die Liste kann beliebig fortgesetzt werden. Fakt ist, Superfood-Smoothies erfrischen nicht nur den Gaumen, sondern tragen auch ganz aktiv zu unserem Wohlbefinden bei.

Gesunde Sommer-Smoothies – Rezepte für heiße Tage

Um bei der großen Vielfalt an unterschiedlichen Superfoods die Entscheidung etwas zu erleichtern und Anregung zu geben, haben wir 2 Rezepte herausgesucht, die an heißen Tagen garantiert für erholsame Abkühlung sorgen. Viel Spaß beim nachmixen!

Brombeer-Lucuma-Smoothie

Dieser Smoothie aus gefrorenen Früchten macht in Konsistenz und Geschmack jeder Eiscreme Konkurrenz.

Für 2 Portionen benötigst du:Brombeer-Lucuma-Smoohtie

  • 1 Hand voll Cashewkerne
  • 2 EL Hanfsamen
  • 1 EL Lucuma-Pulver
  • 1 Tasse Mandelmilch
  • 1 Tasse gefiltertes Wasser
  • 4-5 Hand voll gefrorene Brombeeren
  • je 2 Hand voll gefrorene Heidelbeeren&Himbeeren
  • Süße nach Bedarf, z.B. Agavendicksaft

Mixe alle Zutaten außer den Beeren kräftig durch, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Anschließend die Beeren dazu geben und nochmal kräftig pürieren, bis der Smoothie schön frostig-cremig ist.
Neben den vitaminreichen Beeren versorgt hier die Superfood-Zutat Lucuma den Mineralstoff-Haushalt des Körpers mit Zink, Calcium und Eisen. Hanfsamen liefern ungesättigte Fettsäuren und wirken positiv auf Herz und Kreislauf, Stoffwechsel und den Cholesterinspiegel. Die optimale Zutatenkombination bei heißen Temperaturen.

Wassermelone-Gurke-Smoothie

In diesem Sommer-Smoothie kommen gleich zwei erfrischende Zutaten zum Einsatz – Gurke und Wassermelone. Die beiden Kürbisgewächse stammen nicht nur aus derselben Familie, sondern haben auch einen hohen Wassergehalt gemeinsam. Gleichzeitig ist ihr Kaloriengehalt minimal. Die Superfoods Chia und Weizengras liefern unter anderem wertvolle Ballaststoffe, die positiv auf Verdauung und den Cholesterinspiegel wirken können. Limettensaft und Eiswürfel geben diesem fruchtig, leichten Smoothie einen zusätzlichen Frische-Kick.

Für 2 Portionen benötigst du:

  • 6 Hand voll Wassermelone, ohne Kerne, gewürfelt
  • 4 Hand voll Gurke, klein geschnitten
  • 2 Hand voll Spinat, TK
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 TL Weizengras
  • 1 EL frisch gepresster Limettensaft
  • 2 Tassen Eiswürfel
  • Süße nach Bedarf, z.B. Agavendicksaft

Noch nicht erfrischt genug?

Hier findest du noch weitere Rezepte für leckere Superfood Smoothies:

 

Bildnachweis: Beitragsfoto Sommer-Smoothie ©Boyarkina Marina – fotolia.com; Beeren-Smoothie ©sarsmis – fotolia.com

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort