Superfoodsmoothies.de - Superfoods. Smoothies. Zutaten.
Service Hotline: 030 577028070

Cremige Smoothies mit gefrorenen Bananen

Viele Smoothie Rezepte enthalten Banane als Zutat. Banane verleiht dem Smoothie nicht nur eine angenehme Süße und liefert wertvolle Kohlenhydrate und Kalium, sondern macht den Smoothie auch noch schön cremig. Es empfiehlt sich also, immer ein paar Bananen im Haus zu haben.

Doch genau das ist das Problem. Nach dem Kauf sind die Bananen meist noch unreif und schmecken nicht. Und eh’ man sich versieht, sind die Bananen braun und überreif. Besonders schnell läuft dieser Prozess ab, wenn Bananen zusammen mit Äpfeln gelagert werden, die das Gas Ethen verströmen, welches bei anderem Obst die Reifung beschleunigt. Der perfekte Zeitraum die Bananen zu essen ist also nur kurz und meist hat man dann einfach zu viele Bananen.

Gefrorene Bananen Smoothies.

Braune Bananen retten

Doch braune und überreife Bananen können gerettet werden, indem sie rechtzeitig eingefroren werden. So werde die Bananen im perfekten Zustand konserviert. Und das Beste: gefrorene Bananen eignen sich perfekt für Superfood Smoothies. Sie verleihen dem Smoothie nicht nur Cremigkeit sondern auch eine angenehme eisähnliche Konsistenz.

Und so geht’s:

  1. Reife oder überreife Banane schälen.
  2. Banane in ca 2cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Die einzelnen Bananenstücke einem Gefrierbeutel ausbreiten.
  4. Gefriebeutel luftdicht verschließen (es sollte möglichst wenig Luft im Beutel sein)
  5. Einfrieren

Später können die Bananenstücke bequem einzeln entnommen werden. So lässt sich die Banane auch noch perfekt dosieren.

Hier geht’s direkt zum Superfood Shop

 

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort